Ausbildung

Wenn du Bäcker werden wolltest, würdest du lieber von einem IT-Programmierer oder von einem Bäcker lernen?
Darum lerne ich Unternehmertum nur von Unternehmern und nicht von Angestellten.
(Tim Sindermann)

Onlineseminar Klassische Homöopathie-Ausbildung in 4 Modulen

 

 

Diese Ausbildung richtet sich an HeilpraktikerInnen und HeilpraktikeranwärterInnen sowie an interessierte Laien, die die klassische Homöopathie in ihrem privaten oder beruflichen Umfeld einsetzen möchten. Der praxisnahe Unterricht erfolgt in kleinen Gruppen, so dass ein persönlicher und individueller Austausch gewährleistet ist.

 

Online-Ausbildung
ab Montag, 20.09.2021
jeweils von 19.00 – 21.30 Uhr

 

In der gesamten Ausbildung werden ca. 150 homöopathische Arzneimittelbilder besprochen!

Zu jeder Unterrichtseinheit gibt es ausführliche Skripte.

Kosten:        35.- Euro pro einzelne Lehreinheit = 2,5 Stunden (Vormittag)
                      jeweils von 19°°- 21:30 Uhr

Jedes Modul ist einzeln buchbar. Die Module sind aufeinander aufbauend und ergänzen sich.

Für weitere Informationen (genaue Termine, Abläufe, Lehrinhalte) und Fragen:

Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder einfach anrufen.

Herzliche Grüße,

Christine Heckmann

 

 

 
  1. Modul 1
  2. Modul 2
  3. Modul 3
  4. Modul 4

Homöopathieausbildung Modul 1 (Basiskurs)

Dieser Kurs richtet sich an alle, die Interesse an der Homöopathie haben und sich ein fundiertes, homöopathisches Grundlagenwissen aneignen möchten. Es wird ein fundierter Einblick in Theorie und Praxis der Homöopathie vermittelt. Mit diesem Wissen können schon erste praktische Erfahrungen bei einfachen Akutkrankheiten gesammelt werden.

Lehrinhalt:

  • Basiswissen, grundlegende Prinzipien und Arbeitsweise der klassischen Homöopathie
  • Behandlungsweise akuter Erkrankungen
  • Erarbeitung und Besprechung über 50 wichtiger homöopathischer Arzneimittelbilder für akute Beschwerden und deren Differenzierung
     

Aufbau:

  • Einführung in die Homöopathie
  • Geschichte und Entwicklung der Homöopathie, Samuel Hahnemann
  • Organon
  • Lebenskraft
  • Ähnlichkeitsprinzip
  • Arzneimittelherstellung - Arzneimittelwirkung – Arzneimittelprüfung
  • Potenzierung und Gebrauch der C-, D- und Q (LM) Potenzen
  • Grundlagen der Reaktionslehre
  • Grundlagen der Anamnese (Symptome als Sprache der Lebenskraft) und Anamnesetechniken
  • Hierarchisierung (Symptomengewichtung)
  • Grundlagen der Repertorisation, Repertorien und praktische Übungen
  • Materia medica Vergleich – Arzneimittelwahl
  • Akute Erkrankungen und deren Behandlung: 
    • homöopathische Verletzungsmittel / Erste Hilfe
    • Erkältungskrankheiten und fieberhafte, grippale Infekte
    • Husten und Bronchitis 
    • Akute Magen-Darm-Erkrankungen
    • Hals-Nasen- Ohren- Erkrankungen
    • Blasenentzündungen
    • epidemische Erkrankungen
    • Zusammenstellung einer Hausapotheke 
  • praktische Repertorisationsübungen und Übungsfälle

Die meisten Arzneimittelbilder werden in Modul 1 nur in Teilbereichen – für akute Beschwerden – besprochen. Einige Arzneimittelbilder werden über die akute Wirkungsweise bereits in ihrer chronischen Dimension vorgestellt; so erhält man einen ersten Eindruck über die Gesamtheit eines Arzneimittels und die Tragweite einer chronisch-konstitutionellen Behandlung, wie es in den folgenden Modulen gelehrt und erarbeitet wird.

Homöopathieausbildung Modul 2

In Modul 2  geht es um das fachgerechte Erlernen der homöopathischen Arbeitsweise bei chronischen Erkrankungen. Im Mittelpunkt steht das homöopathische Verständnis chronischer Krankheiten / Miasmen in der Homöopathie. Die homöopathischen Arzneikenntnisse werden erweitert und vertieft.

Lehrinhalt:

  • Behandlung chronischer Erkrankungen und die Analyse komplexer, chronischer Fälle
  • Miasmenlehre und Nosoden
  • einen großen Bereich nimmt weiterhin das Studium homöopathischer Mittel ein, die zunehmend vergleichend betrachtet und differenziert werden.
     

Aufbau:

  • Die homöopathische Behandlungsweise chronischer Erkrankungen
  • Natürliche und künstliche Erkrankungen (eigentliche und uneigentliche Krankheiten)
  • Lokalübel - Unterdrückung
  • Miasmenlehre und Nosoden (Psora, Sykose, Syphilinie, Tuberkulinie)
  • Fallanalyse, Reaktionslehre
  • Verständnis von Krankheitsdynamiken und Heilungsprozessen
  • Heilungshindernisse und Behandlungsgrenzen (Umwelteinflüsse, Lebensordnung)
  • Beurteilung der Arzneireaktion und Beurteilung des Behandlungsverlauf
  • Fallübungen chronischer Krankheitsverläufe
  • Praktische Anamneseübungen und Repertorisation von vorgegebenen Praxisfällen

Homöopathieausbildung Modul 3

In Modul 3  geht es um das chronische Krankheiten und deren Behandlung. Zwei weitere Miasmen der heutigen Zeit (Krebsmiasma und iatrogenes Miasma = Arzneimittelkrankheiten) werden besprochen. Die homöopathischen Arzneikenntnisse werden erweitert und vertieft.

Lehrinhalt:

  • verschiedene chronische Krankheitsbilder und wichtige homöopathische Arzneien
  • Vertiefung und Übung der homöopathischen Anamnese bei chronischen Krankheiten
  • das kanzerine Miasma (Krebsmiasma)
  • das iatrogene Miasma
  • einen großen Bereich nimmt weiterhin das Studium vieler homöopathischer Mittel ein, die zunehmend vergleichend betrachtet und differenziert werden
     

Aufbau:

  • Chronische Erkrankungen und deren BehandlungLeber- und Galle-Erkrankungen
  • Hauterkrankungen
  • Gynäkologische Erkrankungen und Beschwerden im Klimakterium
  • Schilddrüsenerkrankungen
  • Schmerzen im Bewegungsapparat
  • Chronische Schmerzen: Kopfschmerzen/Migräne, Nervenschmerzen, Gelenkschmerzen
  • Das kanzerine Miasma (Krebsmiasma)
  • Iatrogene Erkrankungen durch Medikamente oder Impfungen
  • Umwelteinflüsse, Lebensführung, Lebensordnung
  • Patientenführung
  • Praktische Anamneseübungen und Repertorisation von vorgegebenen Praxisfällen

Homöopathieausbildung Modul 4

In Modul 4 geht es um das fachgerechte Erlernen der homöopathischen Arbeitsweise bei spezifischen chronischen Erkrankungen der Psyche und des Nervensystems. Weiterhin geht es um Lebensführung und kleine homöopathische Mittel, die spezifisch unterstützen können. Die homöopathischen Arzneikenntnisse werden erweitert und vertieft.

Lehrinhalt:

  • Geistes- und Gemütskrankheiten / Psychische Erkrankungen
    • Angststörungen, Depressionen
    • Prüfungsangst
    • Psychosen, Alpträume, Schlafstörungen
    • Burn out – Stress
    • Kindliche Entwicklungsstörungen: ADS / ADHS u. a.
  • Neurologische Erkrankungen (Morbus Parkinson, Multiple Sklerose)
  • Epilepsie
  • Herz-Kreislauferkrankungen, Herzkreislauf-Notfälle
  • Organotrope Mittel (kleine spezifische Mittel in der Homöopathie)
  • Praktische Anamneseübungen und Repertorisation von vorgegebenen Praxisfällen 

Lehrinhalte und Terminübersicht:

Homöopathie Basiskurs – Modul 1        Montag, 19.00 – 21.30 h ab  20.09.2021

 

Dieser Kurs richtet sich an alle, die Interesse an der Homöopathie haben und sich ein homöopathisches Grundlagenwissen aneignen wollen. Es wird ein fundierter Einblick in Theorie und Praxis der Homöopathie vermittelt. Mit diesem Wissen können schon erste praktische Erfahrungen bei einfachen Akutkrankheiten gesammelt werden.

 

 

Lehrinhalt:

  • Basiswissen, grundlegende Prinzipien und Arbeitsweise der klassischen Homöopathie
  • Behandlungsweise akuter Erkrankungen
  • Erarbeitung und Besprechung wichtiger homöopathischer Arzneimittelbilder und deren Differenzierung für akute Beschwerden

 

  1. Abend – Montag, 20.09.2021
  • Grundlagen der Homöopathie
  • Geschichte und Entwicklung der Homöopathie, Samuel Hahnemann
  • Lebenskraft – Ähnlichkeitsprinzip
  • Arzneimittelherstellung –  Arzneimittelwirkung – Arzneimittelprüfung
  1. Abend – Montag, 27.09.2021
  • Potenzierung: C-, D- und Q (LM) Potenzen
  • Akute Verletzungen und die wichtigsten homöopathischen Verletzungsmittel:
  • Arnica, Hypericum, Calendula, Ledum, Ruta, Symphytum, Bellis perennis, Rhus-tox. u.a.
  1. Abend – Montag, 04.10.2021
  • Buchvorstellungen
  • Geschichte der Homöopathie: Bekannte Homöopathen neben Hahnemann (wichtig für verlässliche Buchquellen/Mittelbeschreibungen)
  • Organon der Heilkunst (das Grundlagenwerk der Homöopathie)
  1. Abend –  Montag, 11.10.2021
  • Erkältungskrankheiten, Fieber und fieberhafte, grippale Infekte  - Teil 1
  • Aconitum, Allium cepa, Belladonna, Bryonia, Eupatorium, Euphrasia, Ferrum phos., Gelsemium, Sabadilla, Sambucus nigra, Rhus tox. u. a.
  1. Abend –  Montag, 18.10.2021
  • Erkältungskrankheiten, Fieber und fieberhafte, grippale Infekte - Teil 2
  • Aconitum, Allium cepa, Belladonna, Bryonia, Eupatorium, Euphrasia, Ferrum phos., Gelsemium, Sabadilla, Sambucus nigra, Rhus tox. u. a.
  1. Abend – Montag, 25.10.2021
  • Husten, Bronchitis und Pneumonie Teil 1
  • Antimonium-t., Carb-v., Coccus cacti, Corallium rubrum, Drosera, Dulcamara, Rumex,  Spongia, Stannum u. a.

 

Herbstferien

 

  1. Abend – Montag, 08.11.2021
  • Husten, Bronchitis und Pneumonie Teil 2
  • Antimonium-t., Carb-v., Coccus cacti, Corallium rubrum, Drosera, Dulcamara, Rumex,  Spongia, Stannum u. a.
  1. Abend – Montag, 15.11.2021
  • Akute Magen-Darm-Erkrankungen – Teil 1
  • Aloe, Antimonium-c., Arsenicum album, Colocynthis, Carb.-v., Ipecacuanha, Nux-v., Podophyllum, Okoubaka, Verat-a. a.
  1. Abend – Montag, 22.11.2021
  • Akute Magen-Darm-Erkrankungen – Teil 2
  • Aloe, Antimodium-c., Arsenicum album, Colocynthis, Carb.-v., Ipecacuanha, Nux-v., Podophyllum, Phosphor, Okoubaka, Verat-a. a.
  1. Abend –  Montag, 29.11.2021
  • Hals-Nasen- Ohren- Erkrankungen – Teil 1
  • Borax, Cocculus, Hepar sulfuris, Hydrastis, Kalium bi., Lac caninum, Phytolacca, Pulsatilla
  1. Abend – Montag, 06.12.2021
  • Hals-Nasen- Ohren- Erkrankungen – Teil 2
  • Borax, Cocculus, Hepar sulfuris, Hydrastis, Kalium bi., Lac caninum, Phytolacca, Pulsatilla
  1. Abend – Montag, 13.12.2021
  • Blasenentzündungen
  • Cantharis, Apis, Berberis, Dulcamara, Sarsaparilla, Staphisagria, Terebenthinum a.

 

Weihnachtsferien

 

  1. Abend – Montag, 10.01.2022
  • epidemische Erkrankungen (Genius epidemicus)
  • Zusammenstellung einer Hausapotheke mit den wichtigsten Mitteln
  1. Abend – Montag, 17.01.2022
  • Zusammenfassung + Differenzierung homöopathischer Arzneimittelbilder aus Modul 1 – Teil 1
  1. Abend – Montag, 24.01.2022
  • Zusammenfassung + Differenzierung homöopathischer Arzneimittelbilder aus Modul 1 – Teil 2
  • Offene Fragen - Wiederholung
  1. Abend – Montag, 31.01.2022
  • Grundlagen der Anamnese (Symptome als Sprache der Lebenskraft) + Anamnesetechniken
  • Hierarchisierung (Symptomengewichtung)
  1. Abend – Montag,  02.2022
  • Grundlagen der Repertorisation, Repertorien (Bücher + PC Programme) und praktische Übungen
  • Erklärung und Aufbau des Repertorisationsprogrammes (Radar) am PC
  1. Abend – Montag, 14.02.2022
  • Repertorisationsübungen akuter Fälle

 

Homöopathische Mittelbilder, die in Modul 1 besprochen werden:

Aconitum,  Allium cepa, Aloe, Apis, Antimonium-c., Antimonium-t., Arnica, Arsenicum album,  Belladonna, Bellis perennis, Berberis, Borax, Bryonia, Calendula, Cantharis, Carb-v.,  China, Coccus cacti, Cocculus, Corallium rubrum, Dulcamara, Drosera, Euphrasia, Eupatorium, Ferrum phos., Gelsemium, Hepar sulfuris, Hypericum, Ipecacuanha, Ledum, Luffa, Lycopodium, Nux vomica, Okoubaka,  Phytolacca, Podophyllum, Pulsatilla, Rumex, Ruta, Rhus-tox.,  Sabadilla, Sambucus nigra, Sarsaparilla,  Spongia, Staphisagria, Stannum, Symphytum, Tabacum, Terebenthina,  Veratrum album

 

Einige Arzneimittelbilder werden über die akute Wirkungsweise bereits in ihrer chronischen Dimension besprochen; so erhält man einen ersten Eindruck über die Gesamtheit eines Arzneimittels und die Tragweite einer  chronisch-konstitutionellen Behandlung.


 

Homöopathieausbildung  –  Modul 2      Montag 19.00 – 21.30 h ab 21.02.2022

 

In Modul 2  geht es um das fachgerechte Erlernen der homöopathischen Arbeitsweise bei chronischen Erkrankungen. Im Mittelpunkt steht das homöopathische Verständnis chronischer Krankheiten / Miasmen in der Homöopathie. Die homöopathischen Arzneikenntnisse werden erweitert und vertieft.

 

Lehrinhalt:

  • Behandlung chronischer Erkrankungen und die Analyse komplexer, chronischer Fälle
  • Miasmenlehre + Nosoden
  • Einen großen Bereich nimmt weiterhin das Studium homöopathischer Mittel ein, die zunehmend vergleichend betrachtet und differenziert werden.

 

  1. Abend – Montag, 21.02.2022
  • Die homöopathische Behandlungsweise chronischer Erkrankungen
  • Natürliche und künstliche Erkrankungen (eigentliche und uneigentliche Krankheiten)
  • Lokalübel – Unterdrückung

 

Faschingsferien

 

  1. Abend – Montag,  03.2022
  • Miasmenlehre: das psorische Miasma – Teil 1
  • Psorinum, Sulphur, Calcium carbonicum, Lycopodium

 

1 Woche frei

 

  1. Abend – Montag, 21.03.2022
  • Miasmenlehre: das psorische Miasma – Teil 2
  • Psorinum, Sulphur, Calcium carbonicum, Lycopodium
  1. Abend – Montag, 28.03.2022
  • Miasmenlehre: das sykotische Miasma – Teil 1
  • Medorrhinum, Thuja, Nitricum acidum, Sepia
  1. Abend – Montag, 04.04.2022
  • Miasmenlehre: das sykotische Miasma – Teil 2
  • Medorrhinum, Thuja, Nitricum acidum, Sepia

 

Osterferien

 

  1. Abend – Montag, 25.04.2022
  • Miasmenlehre: das syphilitische Miasma – Teil 1
  • Syphilinum, Mercurius solubilis, Mercurius-Verbindungen, Aurum metallicum
  1. Abend – Montag, 02.05.2022
  • Miasmenlehre: das syphilitische Miasma – Teil 2
  • Syphilinum, Mercurius solubilis, Mercurius-Verbindungen, Aurum metallicum
  1. Abend – Montag, 09.05.2022
  • Miasmenlehre: das tuberkulinische Miasma – Teil 1
  • Tuberkulinum, Calcium phosphoricum, Phosphor, Baccilinum, Stannum, Silicea
  1. Abend – Montag, 16.05.2022
  • Miasmenlehre: das tuberkulinische Miasma – Teil 2
  • Tuberkulinum, Calcium phosphoricum, Phosphor, Baccilinum, Stannum, Silicea
  • Miasmen aus der heutigen Sicht
  1. Abend – Montag, 23.05.2022
  • Verständnis von Krankheitsebenen – und Krankheitsdynamiken
  • Heilungshindernisse und Behandlungsgrenzen (Umwelteinflüsse, Lebensordnung)
  • Beurteilung der Arzneireaktion (Erstreaktion – Spätreaktion)
  • Arzneimittelbild Natrium muriaticum
  1. Abend – Montag, 30.05.2022
  • Fallübungen chronischer Krankheitsverläufe
  • Praktische Anamneseübungen und Repertorisation von vorgegebenen Praxisfällen

 

Pfingstferien

 

  1. Abend – Montag, 20.06.2022
  • Fallübungen chronischer Krankheitsverläufe
  • Zusammenfassung + Differenzierung homöopathischer Arzneimittelbilder aus Modul 2 – Teil 1
  1. Abend – Montag, 27.06.2022
  • Zusammenfassung + Differenzierung homöopathischer Arzneimittelbilder aus Modul 2 – Teil 2

 

Homöopathische Mittelbilder:

Aurum metallicum, Baccilinum, Calcium carbonicum, Calcium phosphoricum, Lycopodium,  Medorrhinum, Mercurius solubilis, Mercurius-Verbindungen, Natrium muriaticum, Nitricum acidum, Phosphor, Psorinum, Sepia, Silicea, Sulphur, Syphilinum, Tuberkulinum, Thuja

 


 

Homöopathieausbildung – Modul 3     Montag 19.00 – 21.30 h ab 04.07.2022

In Modul 3  geht es um das chronische Krankheiten und deren Behandlung. Zwei weitere Miasmen der heutigen Zeit (Krebsmiasma und iatrogenes Miasma = Arzneimittelkrankheiten) werden besprochen. Die homöopathischen Arzneikenntnisse werden erweitert und vertieft.

 

Lehrinhalt:

  • verschiedene chronische Krankheitsbilder und wichtige homöopathische Arzneien
  • Vertiefung und Übung der homöopathischen Anamnese bei chronischen Krankheiten
  • das kanzerine Miasma (Krebsmiasma), das iatrogene Miasma
  • einen großen Bereich nimmt weiterhin das Studium homöopathischer Mittel ein, die zunehmend vergleichend betrachtet und differenziert werden.

 

  1. Abend – Montag, 04.07.2022
  • Leber- und Galle-Erkrankungen – Teil 1
  • Chelidonium, Carduus marianus, Taraxacum, Cholesterinum, Kalium carbonicum u.a.
  1. Abend – Montag, 11.07.2022
  • Leber- und Galle-Erkrankungen – Teil 2
  • Chelidonium, Carduus marianus, Taraxacum, Cholesterinum, Kalium carbonicum u. a.
  • Praktische Anamneseübungen und Repertorisation von vorgegebenen Praxisfällen
  1. Abend – Montag, 18.07.2022
  • Hauterkrankungen – Teil 1
  • Alumina, Ferrum picrinicum, Graphites, Mezereum, Petroleum, Ranunculus bulbosus, Sulphuricum acidum, Urtica urens

 

Sommerferien

 

  1. Abend – Montag, 09.2022
  • Hauterkrankungen – Teil 2
  • Alumina, Ferrum picrinicum, Graphites, Mezereum, Petroleum, Ranunculus bulbosus, Sulphuricum acidum, Urtica urens
  • Praktische Anamneseübungen und Repertorisation von vorgegebenen Praxisfällen
  1. Abend – Montag, 19.09.2022
  • Gynäkologische Erkrankungen und Beschwerden im Klimakterium – Teil 1
  • Cimicifuga, Conium, Lachesis, Lilium-t., Nitricum acidum, Platina, Sabina, Secale, Sepia  a.
  1. Abend – Montag, 26.09.2022
  • Gynäkologische Erkrankungen und Beschwerden im Klimakterium – Teil 2
  • Cimicifuga, Conium, Lachesis, Lilium-t., Nitricum acidum, Platina, Sabina, Secale, Sepia  a.

 

Feiertag

 

  1. Abend – Montag, 10.10.2022
  • Schilddrüsenerkrankungen – Teil 1
  • Arsenicum jodatum, Bromium, Kalium jodatum, Jodum, Spongia, Thryreoidinum 
  1. Abend – Montag, 17.10.2022
  • Schilddrüsenerkrankungen – Teil 2
  • Arsenicum jodatum, Bromium, Kalium jodatum, Jodum, Spongia, Thryreoidinum
  • Praktische Anamneseübungen und Repertorisation von vorgegebenen Praxisfällen
  1. Abend – Montag, 24.10.2022
  • Schmerzen im Bewegungsapparat
  • Causticum, Colchicum, Rhododendron, Gnaphalium, Guajacum

 

Herbstferien

 

  1. Abend – Montag, 07.11.2022
  • Chronische Schmerzen: Kopfschmerzen/Migräne, Nervenschmerzen, Gelenkschmerzen
  • Glonoinum, Spigelia, Sanguinaria, Iris versicolor
  1. Abend – Montag, 14.11.2022
  • Praktische Anamneseübungen und Repertorisation von vorgegebenen Praxisfällen
  1. Abend – Montag, 21.11.2022
  • Das kanzerine Miasma (Krebsmiasma) – Teil 1
  • Carcinosinum, Scirrhinum, Carbo animalis, Kreosotum
  1. Abend – Montag, 28.11.2022
  • Das kanzerine Miasma (Krebsmiasma) – Teil 2
  • Carcinosinum, Scirrhinum, Carbo animalis, Kreosotum
  1. Abend – Montag, 05.12.2022
  • Iatrogene Erkrankungen durch Medikamente oder Impfungen
  1. Abend – Montag, 12.12.2022
  • Zusammenfassung + Differenzierung der homöopathischen Arzneimittelbilder aus Modul 3

 

 

Homöopathische Mittelbilder:

Agaricus, Alumina,  Arsenicum jodatum, Bromium, Carbo animalis, Carcinosinum, Causticum, Chelidonium, Cholchicum, Cholesterinum, Cicuta, Cimicifuga, Conium, Glonoinum, Graphites, Hepar sulfuris, Hydrastis, Iris versicolor, Jodum, Kalium jodatum, Kreosotum, Lachesis, Lilium tigrinum, Mezereum, Petroleum, Platina, Pulsatilla, Ranunculus bulbosus, Rhus-tox., Sabina, Sanguinaria, Scirrhinum, Secale, Spigelia, Sulphuricum acidum, Thyreoidinum, Urtica urens

 

 

Homöopathieausbildung – Modul 4      Montag,  19.00 – 21.30 h ab 09.01.2023

In Modul 4  geht es um das fachgerechte Erlernen der homöopathischen Arbeitsweise bei spezifischen chronischen Erkrankungen der Psyche und des Nervensystems. Weiterhin geht es um Lebensführung und kleine homöopathische Mittel, die spezifisch unterstützen können. Die homöopathischen Arzneikenntnisse werden erweitert und vertieft.

 

Lehrinhalt:

  • Psychische Erkrankungen
  • Neurologische Erkrankungen (M. Parkinson, Multiple Sklerose, Epilepsie …)
  • Herz-Kreislauferkrankungen, Herzkreislauf-Notfälle
  • Organotrope Mittel (Mittel mit einem spezifischen Organbezug)
  • Praktische Anamneseübungen und Repertorisation von vorgegebenen Praxisfällen

 

  1. Abend – Montag, 09.01.2023
  • Angststörungen, Depressionen – Teil I
  • Argentum nitricum, Natrium muriaticum, Natrium sulfuricum, Natrium carbonicum u.a.
  1. Abend – Montag, 16.01.2023
  • Angststörungen, Depressionen – Teil II
  • Argentum nitricum, Natrium muriaticum, Natrium sulfuricum, Natrium carbonicum u. a.
  • Prüfungsangst: Aconitum, Argentum nitricum, Gelsemium, Ignatia, Silicea u. a.
  1. Abend – Montag, 23.01.2023
  • Psychosen (Schizophrenie, Wahn) & Alpträume, Pavor nocturnus, Schlafstörungen – Teil I
  • Anacardium, Helleborus, Hyoscyamus, Opium, Stramonium, Tarantula, Veratrum album
  1. Abend – Montag, 30.01.2023
  • Psychosen (Schizophrenie, Wahn) & Alpträume, Pavor nocturnus, Schlafstörungen – Teil II
  • Anacardium, Helleborus, Hyoscyamus, Opium, Stramonium, Tarantula, Veratrum album
  1. Abend – Montag, 06.02.2023
  • Burn out – Stress:
  • Staphisagria, Ignatia, Causticum, Colocynthis, Phosphoricum acidum
  1. Abend – Montag, 13.02.2023
  • Kindliche Entwicklungsstörungen: ADS / ADHS, Bettnässen u. a. – Teil I
  • Barium carbonicum, Calcium carbonicum, Chamomilla, Cina, Pulsatilla, u. a.,

 

Faschingsferien

 

  1. Abend – Montag, 27.02.2023
  • Kindliche Entwicklungsstörungen: ADS / ADHS, Bettnässen u. a.  – Teil II
  • Barium carbonicum, Calcium carbonicum, Chamomilla, Cina, Pulsatilla, u. a.,
  • Praktische Anamneseübungen und Repertorisation von vorgegebenen Praxisfällen
  1. Abend – Montag, 06.03.2023
  • Neurologische Erkrankungen (Morbus Parkinson, Multiple Sklerose, Epilepsie) – Teil I
  • Alumina, Helleborus, Plumbum, Zincum met., Bufo rana, Cicuta, Cuprum met., Hyoscyamus
  1. Abend – Montag, 13.03.2023
  • Neurologische Erkrankungen (Morbus Parkinson, Multiple Sklerose, Epilepsie) – Teil II
  • Alumina, Helleborus, Plumbum, Zincum met., Bufo rana, Cicuta, Cuprum met., Hyoscyamus
  1. Abend – Montag, 20.03.2023
  • Neurologische Erkrankungen (Morbus Parkinson, Multiple Sklerose, Epilepsie) – Teil III
  • Alumina, Helleborus, Plumbum, Zincum met., Bufo rana, Cicuta, Cuprum met., Hyoscyamus
  • Praktische Anamneseübungen und Repertorisation von vorgegebenen Praxisfällen
  1. Abend – Montag, 27.03.2023
  • Herz-Kreislauferkrankungen, Herzkreislauf-Notfälle
  • Cactus, Digitalis, Ferrum metallicum, Hamamelis, Lachesis, Naja, Crotalus horridus u. a.

 

Osterferien

 

  1. Abend – Montag, 17.04.2023
  • Organotrope Mittel (kleine spezifische Mittel in der Homöopathie) Teil I
  • Hekla lava, Cundurango, Strophantus, Serum anguillae, Helianthus, Fraxinus, Thlaspi u.a.
  1. Abend – Montag, 24.04.2023
  • Organotrope Mittel (kleine spezifische Mittel in der Homöopathie) Teil II
  • Hekla lava, Cundurango, Strophantus, Serum anguillae, Helianthus, Fraxinus, Thlaspi u.a.
  • Praktische Anamneseübungen und Repertorisation von vorgegebenen Praxisfällen

 

Feiertag

 

  1. Abend – Montag, 08.05.2023
  • Praktische Anamneseübungen und Repertorisation von vorgegebenen Praxisfällen
  1. Abend – Montag, 15.05.2023
  • Praktische Anamneseübungen und Repertorisation von vorgegebenen Praxisfällen
  • Zusammenfassung + Differenzierung der homöopathischen Arzneimittelbilder aus Modul 4
  1. Abend – Montag, 22.05.2023
  • Zusammenfassung + Differenzierung der homöopathischen Arzneimittelbilder aus Modul 4
  • Offene Fragen

 

Homöopathische Mittelbilder:

Anacardium, Argentum nitricum, Barium carbonicum, Bufo rana, Chamomilla, Colocynthis, Cina, Crotalus horridus, Cuprum metallicum, Ferrum metallicum, Helleborus, Hyoscyamus, Ignatia, Naja, Opium, Phosphoricum acidum, Plumbum metallicum, Natrium sulfuricum, Natrium carbonicum, Stramonium, Tarantula, Veratrum album, Zincum metallicum, Organotropie

 

aktuelle Online-Seminare

wiederkehrende Online-Seminare

 

Naturheilpraxis
Christine Heckmann

 

Am Glockenturm 6
63814 Mainaschaff

 

Telefon: 06021 - 36 999 75
Mobil: 0160 - 22 001 46

 

praxis@globuligarten.de

 

 

Naturheilpraxis
Christine Heckmann

 

Am Glockenturm 6
63814 Mainaschaff

 

Telefon: 06021 - 36 999 75
Mobil: 0160 - 22 001 46

 

praxis@globuligarten.de